Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Finalkonzert zum 2. Hamel Förderstipendium 2010

Nach erfolgreichem Debüt im vergangenen Jahr führte die Hamel Stiftung erneut einen Gesangswettbewerb mit dem Titel:
2. Hamel Förderstipendium 2010 durch.

Durch die überaus positive Resonanz sei-
tens der Bewerber sowie zahlreichen inte-
ressierten Konzertbesuchern beschlossen die Gremien der Stiftung, die Austragung des neuen Wettbewerbs in Kooperation mit der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover, in den Richard Jakoby Saal der Hochschule zu verlegen.

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann


Zur Freude der Veranstalter erklärte sich die Präsidentin der HMTM Hannover, Frau Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann bereit, zum festlichen Auftakt des Konzerts ein Grußwort zu sprechen.

Im Vorfeld der Konzertvorbereitungen unterzog sich eine fachkundige Jury der nicht ganz leichten Aufgabe, aus über 70 Bewerbungen von Gesangsstudierenden aus ganz Deutsch-
land und Österreich 6 Finalisten auszuwählen.

Aufgrund des sehr hohen gesanglichen Niveaus der Bewerberinnen und Bewerber in die-
sem Jahr fiel es schwer, nur 6 Finalisten auszuwählen, so dass der Vorstand der Stiftung kurzfristig den Entschluss traf, 8 Finalisten zuzulassen und die Zahl der zu vergebenden Jahres-Förderstipendien auf vier zu erhöhen.

Am 28. Mai 2010 war es dann soweit. Vor über 400 Gästen und einer aus fünf Personen bestehenden, hochkarätigen Jury wetteiferten acht hochtalentierte Nachwuchssängerinnen und -sänger um die begehrten Stipendien.

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Vorstellung der Finalisten durch Roger Cericius

Souverän und mit einer gekonnt kurzweiligen Moderation führte bereits zum zweiten Mal Roger Cericius - bekannt als Veranstalter der A-Cappella-Woche Hannover - durch das Konzertprogramm. Herr Professor Dr. Bäßler, Juryvorsitzender, betonte nochmals das hohe gesangliche Niveau der Teilnehmer und die damit verbundene ebenso erfreuliche wie anspruchsvolle Aufgabe der Jury.

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Prof. Dr. Hans Bäßler (Juryvorsitzender) und Roger Cericius

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Das Jury-Team


Das Jury-Team

  • Prof. Dr. Hans Bäßler, Juryvorsitzender
  • Prof. Klaus-Jürgen Etzold
  • Prof. Carol Richardson-Smith
  • Prof. Paul Weigold
  • Prof. Dr. h.c. mult. Edith Wiens

Wie schon im Vorjahr war es Pflicht, in einem zehnminütigem Programm jeweils drei Gesangsstücke eigener Wahl aus Werken unterschiedlichen Charakters verschiedener Epochen und Bereiche der klassischen Musik vorgetragen.

Durch den spannenden Konzertabend wurden die jungen Künstler übrigens von der her-
vorragenden Pianistin Maria Mazo begleitet. Nach glänzendem Vortrag und überzeugender Darbietung erhielten nach eingehender Beratung der Jury folgende Finalisten jeweils ein Jahresstipendium:

  • Júlia Bányai (Sopran)
    Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
  • Julia Ebert (Koloratursopran)
    Musikhochschule Rostock
  • Samuel Hasselhorn (Bariton)
    Hochschule für Musik, Theater u. Medien Hannover
  • Iva Martinčević (Sopran)
    Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Júlia Bányai (Sopran)

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Julia Ebert (Koloratursopran)


Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Samuel Hasselhorn (Bariton)

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Iva Martinčević (Sopran)


In der Pause erhielt das Publikum durch schriftliche Abstimmung Gelegenheit, einen der teilnehmenden Künstler für den mit € 500,-- dotierten Publikumspreis 2010 vorzuschlagen. Dieser ging nach Auswertung aller Stimmzettel an die Koloratursopranistin Julia Ebert, die ihren Preis überrascht und mit großer Freude entgegennahm.

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Julia Ebert (Koloratursopran) erhielt den Publikumspreis

Auch den übrigen Finalisten Ji Young Jo (Sopran), Diana Haller (Mezzosopran), Ulrike Ma-
lotta (Mezzosopran) und Szymon Chojnacki (Bass) wurde mit Übergabe einer schriftlichen Urkunde ein Sonderpreis verliehen, wodurch ihnen die Kostenübernahme für die Teilnah-
me an einem Meisterkurs bis zu einer Höhe von € 500,-- eigener Wahl zugesichert wurde.

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Finalisten des Hamel Gesangswettbewerbs 2010

Insgesamt konnten sowohl das Publikum, als auch die Veranstalter und teilnehmenden Künstler einen spannenden und gelungenen Wettbewerb erleben.

Das Hamel Förderstipendium soll als die wichtigste Fördermaßnahme der Hamel Stiftung jedes Jahr ausgeschrieben werden und damit jungen, viel versprechenden Sängerinnen und Sängern die Möglichkeit bieten, institutionell und nachhaltig gefördert zu werden.


Fotos: Melanie Seifert

Adresse
Hohenzollernstraße 40
30161 Hannover
Tel.
Fax
0511 80098549
0511 79095347
URL
E-Mail
© Webdesign by elf42 & Walter und Charlotte Hamel Stiftung, Hannover - Musik Stiftung Hannover | Sitemap