Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Finalkonzert zum 4. Hamel Förderstipendium 2012

Beim Gesangswettbewerb der Hamel Stiftung, der sich mit dem Finalkonzert zum Förderstipendium in den vergangenen Jahren zu einer festen Größe im jährlichen, frühsommerlichen kulturellen Angebot in Hannover entwickeln konnte, hatten auch diesmal hochbegabte, junge Gesangstalente wieder die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten einer fachkundigen Jury vorzustellen.

Der Richard Jakoby Saal der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bot, wie in den Vorjahren, allerbeste Rahmenbedingungen für die Austragung des Finalkonzerts. Er wurde in diesem Jahr bereits zum dritten Mal zur Begegnungsstätte für den ausgewählten Sängernachwuchs.

Insgesamt 58 hochtalentierte Sängerinnen und Sänger im Alter von 19 bis 28 Jahren bewarben sich um das 4. Hamel-Förderstipendium und stellten die Jury in der Vorauswahl vor die schwierige Aufgabe, die sechs besten Kandidatinnen und Kandidaten zu ermitteln und für den Wettbewerb zu qualifizieren.

Mit großer Freude bereiteten sich alle ausgewählten Teilnehmer mit einer abwechslungsreichen Stückauswahl auf das Finalkonzert am 1. Juni 2012 vor. Der nahezu vollständig ausgebuchte Konzertsaal spiegelte in diesem Jahr das große Interesse des Publikums und den steigenden Bekanntheitsgrad des Wettbewerbs in Hannover wider.

Mit einer Vorstellung der Finalisten zur Eröffnung des Konzerts und aufmunternden Worten verstand es Roger Cericius als Moderator, die Anspannung und das Lampenfieber unter den Sängerinnen und Sängern im Vorfeld der Darbietungen etwas zu mindern und das Publikum mit Einblicken in den künstlerischen Lebenslauf der Kandidaten und auch mit kleinen Anekdoten am Rande angeregt zu unterhalten.

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Roger Cericius mit den Finalisten 2012

Eine professionelle Jury, bestehend aus fünf Mitgliedern, übernahm die ebenso spannende wie komplexe Aufgabe der Bewertung der einzelnen Vorträge. Dabei ging es u.a. um die Bühnenpräsenz, Textverständlichkeit, Stimmklang, Timbre, Interpretation, Artikulation, Intonation, Phrasierung, stilistische Sicherheit, Dynamik, Agogik und natürlich die künstlerische Gesamtausstrahlung.

Der Juryvorsitzende, Prof. Dr. Hans Bäßler, erläuterte in einem kurzen Bühnengespräch für das Publikum anschaulich die wichtigsten Kriterien und die Vorgehensweise bei der Vorauswahl.

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Die Jurymitglieder 2012 (nachstehend v.l.n.r.)

  • Marret Winger, Sopranistin, Hamburg
  • Prof. Klaus-Jürgen Etzold, Künstlerischer Beirat der Hamel Stiftung, Hannover
  • Bettina Pahn, Sopranistin, Rosengarten
  • Prof. Paul Weigold, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
  • Prof. Dr. Hans Bäßler, Juryvorsitzender, Künstlerischer Beirat der Hamel Stiftung, Hannover

Zum Pflichtprogramm eines jeden Künstlers im Rahmen des Wettbewerbs gehörte eine 10-minütige Darbietung von drei bis vier Gesangsstücken eigener Wahl aus Werken unterschiedlichen Charakters und verschiedenen Epochen.

Die höchst professionelle Korrepetition übernahm in diesem Jahr Nicholas Rimmer, dem für seine großartige Leistung und perfekte Abstimmung mit den Sängerinnen und Sängern unser besonderer Dank gebührt.

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Nicholas Rimmer mit Bariton André Dionisio Baleiro

In einem bunt gemischten Repertoire brachten die sechs Finalisten u. a. Stücke von Händel, Vivaldi, Rameau, Mozart, Donizetti, Schubert sowie Reimann, Beydts und Montsalvatge zu Gehör.

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

André Baleiro (Bariton)

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Anna Bineta Diouf (Mezzosopran)

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Matthias Winckhler (Bariton)


Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Sarah Lewark (Sopran)

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Maurice Lenhard (Bariton)

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Anna Hofmann (Sopran)


Während sich die Jury nach den Darbietungen zur Beratung zurückzog, erwartete das Publikum auf der Bühne ein musikalisches Highlight. Der junge, bereits sehr nachgefragte Bariton Samuel Hasselhorn (Stipendiat der Hamel Stiftung 2010) trat mit zwei Liedern aus seinem Repertoire ("Scheiden und Meiden" von G. Mahler sowie "Seemanns Abschied" von H. Wolf) in der Pause auf und berichtete darüber hinaus kurzweilig aus seiner künstlerischen Laufbahn.

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Roger Cericius mit Samuel Hasselhorn

Das Publikum hatte traditionell nach der zweiten Pause die Möglichkeit, einen der sechs Finalisten mit dem Publikumspreis in Höhe von € 500,-- zu ehren. Von diesem Wahlrecht wurde gerne Gebrauch gemacht.

Zum spannenden Moment der Stipendienvergabe versammelten sich die Künstler und die Jurymitglieder auf der Bühne. Bei Auswertung aller Kriterien erhielten zwei Finalisten die gleiche Stimmanzahl, so dass der Vorstand zur Freude der Jury und aller Teilnehmer entschied, vier anstelle der drei vorgesehenen Jahresstipendien im Wert von je € 6.000,-- zu vergeben. Die Stipendien gingen an:

  • André Dionisio Baleiro, Bariton, Universität der Künste Berlin
  • Anna Bineta Diouf, Mezzosopran, Hochschule für Musik, Theater u. Medien Hannover
  • Anna Hofmann, Sopran, Musikhochschule Hanns Eisler Berlin
  • Matthias Winckhler, Bariton, Universität Mozarteum Salzburg

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover
Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover
Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

Preisvergabe an die vier neuen Stipendiaten

Die Mezzosopranistin Anna Bineta Diouf durfte sich zusätzlich über den Publikumspreis freuen. Auch die anderen beiden Finalisten gingen nicht leer aus. Sie erhielten einen Sonderpreis in Höhe von € 500,-- für die Teilnahme an einem Meisterkurs ihrer Wahl, so dass am Ende alle mitwirkenden Künstlerinnen und Künstler Grund zur Freude hatten.

Das Musik Stipendium der Hamel Stiftung Hannover der Musik Stiftung aus Hannover zur Musik Förderung von Klassischem Gesang in der Region Hannover

obere Reihe: Maurice Lenhard, Matthias Winckhler, Andre Dionisio Baleiro, Sarah Lewark
untere Reihe: Anna Hofmann, Anna Bineta Diouf

Insgesamt blicken wir auf einen gelungenen Wettbewerb zurück. Das Hamel Förderstipendium wird im Herbst eines jeden Jahres erneut ausgeschrieben. Bis ins Frühjahr hinein läuft die Bewerbungsfrist.

Informationen und Bewerbungsunterlagen sind für alle interessierten Gesangsstudenten im Fach Oper und Konzertgesang als Download verfügbar. Damit erhalten junge, talentierte und aufstrebende Sänger die Chance, sich um ein Hamel Förderstipendium zu bewerben.


Fotos: Melanie Seifert

Adresse
Hohenzollernstraße 40
30161 Hannover
Tel.
Fax
0511 80098549
0511 79095347
URL
E-Mail
© Webdesign by elf42 & Walter und Charlotte Hamel Stiftung, Hannover - Musik Stiftung Hannover | Sitemap